Darum vegan

Warum Vegan? EVOLVE!

Du fragst warum ich vegan lebe? Ok, ich versuche es einfach zu machen. Also im Grunde lebe ich vegan, weil ich Gerechtigkeit will. – Dies sind die ersten Zeilen des kurzen Aufklärungsvideos.

Innerhalb von knapp vier Minuten zeigt das Video viele der Gründe, weshalb es sich lohnt vegan zu leben. Kurz und schlüssig macht es auf die Auswirkungen auf die Umwelt, auf Tiere, auf Menschen und auf die Gesundheit aufmerksam.

Beschrieben wird das Video mit: Vegan zu leben ist die verantwortungsvollste und moralisch bewussteste Entscheidung, die jeder von uns treffen kann. Lernen, wie der Veganismus nicht nur den Tieren, sondern auch unserer eigenen Gesundheit und Spiritualität zu gute kommt; wie er den Welthunger mildern kann und wieso er wirklich die einzige Hoffnung für die Zukunft unseres wunderbaren Planeten ist.

Quelle: https://www.veganfreundlich.org

VEGANFREUNDLICH.org

Earthlings (deutsch)
Dauer ca. 90 Minuten | Quelle: Nation Earth

Earthlings (deutsch „Erdlinge“) ist eine Dokumentation, produziert von Shaun Monson, der auch das Drehbuch schrieb und Regie führte.

Youtube

Video: EASY VEGAN
– der Film über Veganismus

Wenn man sich damit beschäftigt, wie unsere Nahrungsmittel durch Zusätze vergiftet werden, ist ein erster Schritt gemacht.  Wenn man sich die grausame Tierhaltung in Erinnerung ruft, anstatt es ständig zu ignorieren, dann erscheint eine intensivere Beschäftigung mit dem Thema schon in einem anderen Licht.

Youtube

Weitere Gründe: Umweltschutz, Welternährung, Gesundheit

„Es gibt viele weitere Gründe, die dafür sprechen, sich vegan zu ernähren. Da diese für die meisten Veganerinnen und Veganer zwar eine wichtige Rolle spielen, aber i. d. R. nicht die Hauptantriebsfeder sind, seien diese aus Platzgründen hier nur kurz genannt. Die Verlinkungen führen jedoch zu detaillierteren Informationen.


Die vegane Ernährung leistet einen wichtigen Beitrag zur Lösung von Umweltproblemen – seien es die Folgen der Überdüngung oder die Emission von Treibhausgasen.

Auch die Ernährungsgerechtigkeit spielt eine Rolle, denn die Tierhaltung geht in aller Regel mit einer großen Verschwendung von Kalorien, Proteinen und anderen Nährstoffen einher. Das liegt daran, dass die Tiere den größten Teil der ihnen zugeführten Nährstoffe verbrauchen, um ihre Skelette aufzubauen, sich zu bewegen und ihre Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.

All das produziert keine Lebensmittel. Und schließlich gibt es gesundheitliche Aspekte: Die vegane Ernährung kann helfen, vielen Volkskrankheiten vorzubeugen und sie sogar zu heilen. Zudem ist sie ein Beitrag, den Problemen des Antibiotikamissbrauchs in der Tierhaltung und der Entstehung von Resistenzen entgegenzuwirken.“

Quelle: https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/warum-vegan

Zur Albert-Schweizer-Stiftung

Leckeres Rezept für einen gesunden Drink

Reinigt alles – Am besten jeden Tag ein kleines Glas trinken.

Die Zutaten für 20 Tage (für 2 Personen)
1 Liter Wasser
4 Bio-Zitronen
1 Bio-Limette
30 Zehen Knoblauch
3 cm grosses Stück Bio-Ingwer mit Schale
1-2 TL Kurkumapulver
1/4 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Und Du?

Immer mehr Medien berichten über die Missstände bei der Tierhaltung. Wer die vielen Reportagen sieht und Zeitungsartikel liest, in denen es um Tierquälereien geht, weiß oft nicht, was er dagegen tun kann.

Deshalb möchte ich dir den Einstieg ins vegane Leben zeigen und dich informieren, was du persönlich tun kannst.

Ganz weit oben der Veränderungen steht natürlich der Verzicht auf alles was vom Tier kommt. Dazu zählt nicht nur Fleisch, sondern auch Eier und Milch.

Es würden mich freuen, wenn du den veganen Gedanken weitertragen würdest.

Jetzt Anrufen – Ich freue mich auf Dich!

Total Page Visits: 203 - Today Page Visits: 3